Ein Gartensessel erobert die Welt



Als Thomas Lee zu Beginn des vorigen Jahrhunderts über das perfekte Outdoor-Möbelstück für seine Sommerfrische nachsann, konnte er nicht ahnen, dass er mit seinem selbstkreierten Gartenstuhl eine große Tradition begründen würde.

Amazon.de Angebote

Adirondack Chair "COMFORT DE LUXE" Fichte weiß
Mary Emmerling´s Beach Cottages: At Home by the Sea
Butlers "GRANNY" Gartensessel Terrassenstuhl mit Sitzkissen wetterfest
Deckchair "YACHTCLUB" amerikanischer Liegestuhl
Hochwertiger Adirondack Garten SCHAUKELSTUHL aus robustem Hartholz

Was als fixe Idee eines talentierten Hobbytüftlers begann, ist heute - 100 Jahre später - das Kultsymbol für den "Easy American Lifestyle". Wie kein anderes Möbelstück verkörpert der Adirondack Chair das elegante Lebensgefühl der amerikanischen Ostküste mit ihren mondänen Seebädern, Yachthäfen und weißen Sandstränden.   

"Summertime at the Beach"

Dabei sprach der Kultsessel anfangs vor allem Naturbegeisterte im waldreichen Hinterland an, die in dem rustikalen Möbelstück das passende Equipment für die Terrassen ihrer Blockhäuser und Jagdhütten fanden.

Doch bereits in den 1920er Jahren ersetzte man das ursprüngliche Stuhldesign, welches aus wenigen durchgängigen Holzbrettern bestand, durch ein Modell mit fächerförmigen Auflageflächen, gefertigt aus einzelnen gebogenen Holzplanken. Auch neue, hellere Farben und hochwertigere Hölzer kamen hinzu.

Das neue "Look and Feel" versprühte eine sommerliche Leichtigkeit und Eleganz, die den Adirondack Chair schnell zum begehrten Vorzeigeobjekt der amerikanischen Mittel- und sogar Oberschicht werden ließ. Plötzlich zierte der schicke Terrassenstuhl die Vorgärten von Neuengland bis hinunter nach Florida.

Von den Hamptons in die ganze Welt

Seit den 50er Jahren ist der Adirondack-Stuhl aus den noblen Beach Cottages von Cape Cod und den Hamptons ebenso wenig wegzudenken wie von den Veranden der einfachen Ranch- und Farmhäuser im weiten Westen Amerikas.

Sogar auf öffentlichen Plätzen und auf den Sommerterrassen von Cafés und Bistros macht er sich breit – und das nicht mehr nur in Amerika. Längst haben sich die Vorzüge des Allrounders auch im Rest der Welt herumgesprochen. Besonders in Skandinavien feiert der Original Adirondack Chair neuerlich sein Comeback, während er hierzulande gerade erst entdeckt wird.

Hamburg - Stockholm - Honolulu: Auch auf Deck macht der Relaxsessel eine gute Figur.

Zu entdecken gibt es übrigens nicht nur die klassische Variante des Outdoor-Sessels, sondern auch vielerlei neue Modelle wie den Adirondack-Rocker (Schaukelstuhl), den Adirondack-Zweisitzer (Loveseat) oder den erweiterten Adirondack-Liegestuhl (Deckchair).

© Copyright Adirondack-Chairs.de